🚨 DAS GRĂ–SSTE VERBRECHEN IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT IST IM GANGE

Journalistin erstattet 2009 Anzeige gegen die WHO und die UN wegen Bioterrorismus und Absicht zum Massenmord

8. Juli 2009: Eine österreichische Journalistin warnte bereits 2009 (!) vor der Verschwörung, die sich auf höchster Ebene abspielt (den Text habe ich im Anhang auf Deutsch, mit Hilfe von DEEPL-Translator und ein paar Korrekturen übersetzt).

Hier der Original-Artikel:

Journalist Files Charges against WHO and UN for Bioterrorism and Intent to Commit Mass Murder


Beteiligt waren die üblichen Verdächtigen (Rothschilds und Rockefellers) und auch zwei meiner Mitstreiter, der damalige österreichische Bundeskanzler und Volksverräter Werner Feymann und Alois Stöger, der damalige österreichische Gesundheitsminister.

Feymann (links) und Stöger

Lesen Sie den Text aufmerksam! Das ist der Grund, warum ich alte Artikel liebe, denn dies ist ein glasklarer Beweis und macht den Schwindel fĂĽr jeden nachvollziehbar.

Sie wollten den Betrug schon vor Jahren durchfĂĽhren, aber es hat nicht geklappt, so dass sie ihn hinauszögern mussten – viele Offizielle auf höherer Ebene waren 2009 einfach noch nicht im Gleichschritt!


NUN DER ARTIKEL AUF DEUTSCH:


Während der erwartete Juli-Freigabetermin für den H1N1-Grippe-Pandemie-Impfstoff von Baxter näher rückt, warnt eine österreichische Enthüllungsjournalistin die Welt, dass das größte Verbrechen in der Geschichte der Menschheit im Gange ist.

Jane Burgermeister hat kĂĽrzlich beim FBI Strafanzeige gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Vereinten Nationen (UN) und mehrere hochrangige Regierungs- und Unternehmensvertreter wegen Bioterrorismus und versuchten Massenmordes gestellt. Sie hat auch eine einstweilige VerfĂĽgung gegen Zwangsimpfungen vorbereitet, die in Amerika eingereicht wird.

Diese Aktionen folgen ihrer im April eingereichten Klage gegen die Baxter AG und die österreichische Avir Green Hills Biotechnology wegen der Produktion von kontaminiertem Vogelgrippe-Impfstoff, die sie als vorsätzliche Handlung zur Herbeiführung einer Pandemie und zum Profitieren davon ansieht.

Zusammenfassung der Klagen und Anschuldigungen, die am 10. Juni 2009 beim FBI in Ă–sterreich eingereicht wurden:

In ihrer Anklage präsentiert Burgermeister Beweise für bioterroristische Handlungen, die gegen das US-Gesetz verstoßen, und zwar durch eine Gruppe, die innerhalb der USA unter der Leitung internationaler Banker operiert, die die Federal Reserve sowie die WHO, UN und NATO kontrollieren.

Dies sei Bioterrorismus, zum Zweck der Durchführung eines Massen-Völkermordes gegen die US-Bevölkerung durch den Einsatz eines genetisch veränderten Grippe-Pandemie-Virus mit der Absicht, den Tod zu verursachen. Diese Gruppe hat hohe Regierungsämter in den USA unter Kontrolle.

Insbesondere werden Beweise vorgelegt, dass – unter anderen – die Angeklagten

  • Barack Obama,
    US-Präsident,
  • David Nabarro, UN-Systemkoordinator fĂĽr Influenza,
  • Margaret Chan, Generaldirektorin der WHO,
  • Kathleen Sibelius, Sekretärin des Department of Health and Human Services,
  • Janet Napolitano, Sekretärin des Department of Homeland Security,
  • David de Rotschild, Bankier,
  • David Rockefeller, Bankier,
  • George Soros, Bankier,
  • Werner Faymann, Bundeskanzler von Ă–sterreich, und
  • Alois Stöger, österreichischer Gesundheitsminister

Teil dieses internationalen Firmenverbrechersyndikats sind, welches biologische Waffen entwickelt, produziert, gelagert und eingesetzt hat, um die Bevölkerung der USA und anderer Länder aus finanziellen und politischen Gründen zu vernichten.

Die Anklage behauptet, dass diese Angeklagten sich untereinander und mit anderen verschworen haben, um die letzte Phase der Umsetzung eines verdeckten internationalen Biowaffenprogramms – an dem die Pharmaunternehmen Baxter und Novartis beteiligt waren – zu entwickeln, zu finanzieren und daran teilzunehmen.

Sie taten dies durch Bio-Engineering und die anschlieĂźende Freisetzung tödlicher biologischer Agenzien, insbesondere des „Vogelgrippe“-Virus und des „Schweinegrippe-Virus“, um einen Vorwand zu haben, ein erzwungenes Massenimpfungsprogramm zu implementieren, das das Mittel zur Verabreichung eines toxischen biologischen Agens sein wĂĽrde, um Tod und Verletzung der Menschen in den USA zu verursachen.

Burgermeisters Anklage beinhaltet Beweise, dass die Baxter AG, eine österreichische Tochtergesellschaft von Baxter International, absichtlich 72 Kilo lebende Vogelgrippeviren, die von der WHO im Winter 2009 geliefert wurden, an 16 Labore in vier Bezirken verschickt hat.

Sie behauptet, dass diese Beweise einen klaren Beweis dafür liefern, dass die Pharmakonzerne und internationalen Regierungsbehörden selbst aktiv an der Produktion, Entwicklung, Herstellung und Verteilung von biologischen Agenzien beteiligt sind, die als die tödlichsten Biowaffen der Welt eingestuft werden, um eine Pandemie auszulösen und ein Massensterben zu verursachen.

In ihren Anklagen vom April stellte sie fest, dass das Labor von Baxter in Österreich, eines der angeblich sichersten Biosicherheitslabore der Welt, nicht die grundlegendsten und wichtigsten Schritte einhielt, um 72 Kilo eines als Biowaffe eingestuften Erregers sicher und getrennt von allen anderen Substanzen gemäß den strengen Vorschriften der Biosicherheitsstufe aufzubewahren, sondern es zuließ, dass er mit dem gewöhnlichen menschlichen Grippevirus vermischt und von seinen Einrichtungen in Orth an der Donau verschickt wurde.

Als ein Mitarbeiter von BioTest in Tschechien im Februar das für Impfstoffkandidaten vorgesehene Material an Frettchen testete, starben die Frettchen. Diesem Vorfall wurde von der WHO, der EU oder den österreichischen Gesundheitsbehörden nicht nachgegangen. Es gab keine Untersuchung des Inhalts des Virusmaterials, und es gibt keine Daten über die genetische Sequenz des freigesetzten Virus.

In einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage am 20. Mai gab der österreichische Gesundheitsminister Alois Stöger bekannt, dass der Vorfall nicht als Biosicherheitsverstoß behandelt wurde, wie es hätte sein sollen, sondern als Verstoß gegen das Veterinärgesetz. Ein Veterinärmediziner wurde zu einer kurzen Inspektion in das Labor geschickt.

Aus Burgermeisters Dossier geht hervor, dass die Freisetzung des Virus ein wesentlicher Schritt zur Auslösung einer Pandemie sein sollte, die es der WHO erlauben würde, eine Pandemie der Stufe 6 auszurufen. Sie listet die Gesetze und Verordnungen auf, die es der UN und der WHO erlauben würden, die Vereinigten Staaten im Falle einer Pandemie zu übernehmen.

Außerdem würden in den USA unter den Bedingungen einer Pandemie-Erklärung Gesetze in Kraft gesetzt werden, die die Einhaltung von Pflichtimpfungen vorschreiben.

Sie klagt an, dass das gesamte „Schweinegrippe“-Pandemie-Geschäft auf einer massiven LĂĽge beruht, dass es kein natĂĽrliches Virus da drauĂźen gibt, das eine Bedrohung fĂĽr die Bevölkerung darstellt.

Sie präsentiert Beweise, die zu der Annahme fĂĽhren, dass die Vogelgrippe- und Schweinegrippeviren in der Tat in Labors mit Hilfe von Geldern, die u.a. von der WHO und anderen Regierungsbehörden bereitgestellt wurden, biotechnisch hergestellt wurden. Diese „Schweinegrippe“ ist ein Hybrid aus einem Teil Schweinegrippe, einem Teil menschliche Grippe und einem Teil Vogelgrippe, etwas, das nach Meinung vieler Experten nur aus Laboren kommen kann.

Die Behauptung der WHO, dass sich diese „Schweinegrippe“ ausbreitet und eine Pandemie ausgerufen werden muss, ignoriert die grundlegenden Ursachen. Die freigesetzten Viren wurden mit Hilfe der WHO geschaffen und freigesetzt, und die WHO ist in erster Linie fĂĽr die Pandemie verantwortlich.

Hinzu kommt, dass die Symptome der angeblichen „Schweinegrippe“ nicht von einer normalen Grippe oder einer Erkältung zu unterscheiden sind. Die „Schweinegrippe“ fĂĽhrt nicht häufiger zum Tod als die reguläre Grippe zum Tod fĂĽhrt.

Burgermeister stellt fest, dass die Zahlen der Todesfälle, die fĂĽr die „Schweinegrippe“ gemeldet werden, inkonsistent sind und es keine Klarheit darĂĽber gibt, wie die Anzahl der „Todesfälle“ dokumentiert wurde.

Es gibt kein Pandemiepotenzial, es sei denn, es werden Massenimpfungen durchgeführt, um die Grippe unter dem Deckmantel des Schutzes der Bevölkerung waffenfähig zu machen. Es gibt berechtigte Gründe für die Annahme, dass die Pflichtimpfstoffe ABSICHTLICH MIT KRANKHEITEN KONTAMINIERT WERDEN, die gezielt zum Tod führen sollen.

Es wird auf einen lizenzierten Novartis-Vogelgrippe-Impfstoff verwiesen, der im Sommer 2008 in Polen 21 Obdachlose tötete und als „primäres ErgebnismaĂź“ eine „Nebenwirkungsrate“ hatte und damit die eigene Definition der US-Regierung einer Biowaffe – (ein biologischer Wirkstoff, der dazu bestimmt ist, eine Nebenwirkungsrate, d.h. Tod oder Verletzung, zu verursachen) mit einem Verabreichungssystem (Injektion) – erfĂĽllte.

Sie behauptet, dass derselbe Komplex von internationalen pharmazeutischen Unternehmen und internationalen Regierungsbehörden, die Pandemie-Material entwickelt und freigegeben haben, sich in Position gebracht haben, um von der Auslösung der Pandemie mit Verträgen zur Lieferung von Impfstoffen zu profitieren.

Medien, die von der Gruppe kontrolliert werden, welche die „Schweinegrippe“-Agenda entwickelt, verbreiten Fehlinformationen, um die Menschen in den USA einzulullen, damit sie den gefährlichen Impfstoff nehmen.

Die Menschen in den USA werden ERHEBLICHEN UND NICHT WIEDERGUTZUMACHENDEN SCHADEN erleiden, wenn sie gezwungen werden, diesen unbewiesenen Impfstoff ohne ihre Zustimmung zu nehmen, in Ăśbereinstimmung mit dem Model State Emergency Health Powers Act, dem National Emergency Act, der National Security Presidential Directive/NSPD 51, der Homeland Security Presidential Directive/HSPD-20 und der International Partnership on Avian and Pandemic Influenza.

Burgermeister wirft den in ihren Vorwürfen genannten Personen vor, in den USA seit 2008 neue Gesetze und Verordnungen eingeführt und/oder deren Umsetzung beschleunigt zu haben, die darauf abzielen, den Bürgern der USA ihr verfassungsmäßiges Recht auf Verweigerung einer Injektion zu nehmen.

Diese Leute haben Bestimmungen geschaffen oder zugelassen, die es zu einer kriminellen Handlung machen, eine Injektion gegen pandemische Viren zu verweigern. Sie haben weitere exzessive und grausame Strafen verhängt, wie z.B. Inhaftierung und/oder Quarantäne in FEMA-Lagern, während sie die Bürger der USA davon abhalten, Entschädigung für Verletzungen oder Tod durch die erzwungenen Injektionen zu fordern.

Dies ist ein VerstoĂź gegen die Gesetze, die Korruption und Amtsmissbrauch auf Bundesebene regeln, sowie gegen die Verfassung und die Bill of Rights. Durch diese Handlungen haben die genannten Angeklagten den Grundstein fĂĽr einen Massengenozid gelegt.

Mit der „Schweinegrippe“ als Vorwand, haben die Angeklagten  den Massenmord an der US-Bevölkerung durch Zwangsimpfung vorgeplant. Sie haben ein ausgedehntes Netzwerk von FEMA-Konzentrationslagern installiert und Massengrabstätten geplant, und sie waren an der Ausarbeitung und Umsetzung eines Schemas beteiligt, um die Macht in den USA an ein internationales Verbrechersyndikat zu ĂĽbergeben, das die UN und die WHO als Fassade fĂĽr illegale Aktivitäten des organisierten Verbrechens benutzt, unter Verletzung der Gesetze, die den Hochverrat regeln.

Burgermeister beschuldigt ferner den Komplex von Pharmaunternehmen, bestehend aus Baxter, Novartis und Sanofi Aventis, er sei Teil eines aus dem Ausland stammenden Zwei-Zweck-Biowaffen-Programms, das von diesem internationalen Verbrechersyndikat finanziert wird und darauf ausgelegt ist, Massenmord durchzuführen, um die Weltbevölkerung in den nächsten zehn Jahren um mehr als 5 Milliarden Menschen zu reduzieren.

Ihr Plan ist es, Terror zu verbreiten, um zu rechtfertigen, dass die Menschen gezwungen werden, ihre Rechte aufzugeben, und um eine Massenquarantäne in FEMA-Camps zu erzwingen. Die Häuser, Firmen und Farmen und Ländereien derer, die getötet werden, werden von diesem Syndikat zum Kauf angeboten.

Durch die Eliminierung der Bevölkerung Nordamerikas erhält die internationale Elite Zugang zu den natürlichen Ressourcen der Region wie Wasser und unerschlossenen Ölfeldern. Und durch die Eliminierung der USA und ihrer demokratischen Verfassung, indem sie unter eine Nordamerikanische Union subsumiert werden, wird die internationale Verbrechergruppe die totale Kontrolle über Nordamerika haben.

HIGHLIGHTS AUS DEM KOMPLETTEN DOSSIER:

Das vollständige Dossier der Aktion vom 10. Juni ist ein 69-seitiges Dokument, das Beweise zur Untermauerung aller Anklagen präsentiert.

Es beinhaltet:

  • Faktenhintergrund, der Zeitlinien und Fakten beschreibt, die die wahrscheinliche Ursache, UN- und WHO-Definitionen und Rollen sowie die Geschichte und Vorfälle des „Schweinegrippe“-Ausbruchs vom April 2009 belegen.
  • Beweise dafĂĽr, dass die „Schweinegrippe“-Impfstoffe als Biowaffen definiert sind, wie sie in Regierungsbehörden und Verordnungen zur Klassifizierung und Einschränkung von Impfstoffen beschrieben werden, sowie die BefĂĽrchtung ausländischer Länder, dass die „Schweinegrippe“-Impfstoffe zur biologischen KriegsfĂĽhrung eingesetzt werden.
  • Wissenschaftliche Beweise, dass das „Schweinegrippe“-Virus ein kĂĽnstliches (genetisches) Virus ist.
  • Wissenschaftliche Beweise, dass die „Schweinegrippe“ biotechnisch hergestellt wurde, um dem Virus der Spanischen Grippe von 1918 zu ähneln, einschlieĂźlich Zitaten aus Swine Flu 2009 is Weaponized 1918 Spanish Flu von A. True Ott, Ph.D., N.D., und einem Bericht des Science Magazine von Dr. Jeffrey Taubenberger et.al.
  • Die Genomsequenz der „Schweinegrippe“
  • Beweise fĂĽr die absichtliche Freisetzung der „Schweinegrippe“ in Mexiko
  • Beweise fĂĽr die Verwicklung von Präsident Obama, die seine Reise nach Mexiko beschreiben, die mit dem jĂĽngsten Ausbruch der „Schweinegrippe“ und dem Tod mehrerer Beamter, die an seiner Reise beteiligt waren, zusammenfiel. Es wird behauptet, dass der Präsident nie auf „Schweinegrippe“ getestet wurde, weil er zuvor geimpft worden war.
  • Zu den Beweisen fĂĽr die Rolle von Baxter und der WHO bei der Herstellung und Freigabe von pandemischem Virusmaterial in Ă–sterreich gehört die Aussage eines Baxter-Beamten, dass das versehentlich in der Tschechischen Republik verbreitete H5N1 von einem WHO-Referenzzentrum erhalten wurde. Dies beinhaltet die Darstellung von Beweisen und Behauptungen aus Burgermeisters im April in Ă–sterreich eingereichter Anzeige, die derzeit untersucht wird.
  • Beweise, dass Baxter ein Element in einem verdeckten Biowaffennetzwerk ist.
  • Beweise, dass Baxter absichtlich Impfstoffmaterial kontaminiert hat.
  • Beweise, dass Novartis Impfstoffe als Biowaffen einsetzt.
  • Beweise fĂĽr die Rolle der WHO im Biowaffenprogramm.
  • Beweise fĂĽr die Manipulation von Krankheitsdaten durch die WHO, um die Ausrufung einer Pandemiestufe 6 zu rechtfertigen, um die Kontrolle ĂĽber die USA zu erlangen.
  • Beweise fĂĽr die Rolle der FDA bei der Vertuschung des Biowaffenprogramms.
  • Beweise fĂĽr die Rolle des kanadischen National Microbiology Lab im Biowaffenprogramm.
  • Beweise fĂĽr die Beteiligung von Wissenschaftlern, die fĂĽr das britische NIBSC und die CDC arbeiten, an der Entwicklung der „Schweinegrippe“.
  • Beweise, DASS IMPFUNGEN DIE SPANISCHE KILLERGRIPPE VON 1918 VERURSACHTEN, einschlieĂźlich der Ăśberzeugung von Dr. Jerry Tennant, dass der weit verbreitete Gebrauch von Aspirin während des Winters, der dem Ende des Ersten Weltkriegs folgte, ein SchlĂĽsselfaktor gewesen sein könnte, der zu der frĂĽheren Pandemie beitrug, indem er das Immunsystem unterdrĂĽckte und die Körpertemperatur senkte, was dem Grippevirus erlaubte, sich zu vermehren (Tamiflu und Relenza senken ebenfalls die Körpertemperatur und können daher vermutlich ebenfalls zur Ausbreitung einer Pandemie beitragen).
  • Beweise fĂĽr die Manipulation des rechtlichen Rahmens, um Massenmord ungestraft zu ermöglichen.
  • Verfassungsrechtliche Fragen: die Legalität vs. Illegalität der Gefährdung von Leben, Gesundheit und Gemeinwohl durch Massenimpfungen.
  • Die Frage der Immunität und Entschädigung als Beweis fĂĽr die Absicht, ein Verbrechen zu begehen.
  • Beweise fĂĽr die Existenz eines internationalen Firmenverbrechersyndikats.
  • Beweise fĂĽr die Existenz der „Illuminaten“.
  • Beweise fĂĽr die Entvölkerungsagenda der Illuminaten/Bilderberger und ihre Beteiligung an der Entwicklung und Freisetzung des kĂĽnstlichen „Schweinegrippe“-Virus.
  • Beweise dafĂĽr, dass die waffenfähige Grippe auf dem jährlichen Bilderberg-Treffen in Athen vom 14. bis 17. Mai 2009 als Teil ihrer Agenda des Völkermords diskutiert wurde, einschlieĂźlich einer Liste von Teilnehmern, die sich laut einer Aussage, die einst von Pierre Trudeau gemacht wurde, als genetisch ĂĽberlegen gegenĂĽber dem Rest der Menschheit betrachten.

Die Medien halten die Amerikaner ahnungslos ĂĽber die Bedrohung, der sie ausgesetzt sind.


Jane Burgermeister ist eine irisch-österreichische Doppelbürgerin, die für Nature, das British Medical Journal und American Prospect geschrieben hat. Sie ist die europäische Korrespondentin der Website Renewable Energy World. Sie hat ausgiebig über Klimawandel, Biotechnologie und Ökologie geschrieben.

Zusätzlich zu den Anklagen, die derzeit untersucht werden und die sie im April gegen die Baxter AG und Avir Green Hills Biotechnology eingereicht hat, hat sie u.a. gegen die WHO und Baxter Anklage wegen eines Falles von explodierenden „Schweinegrippe“-Fläschchen erhoben, die fĂĽr ein Forschungslabor in einem belebten IC-Zug in der Schweiz bestimmt waren.

Ihrer Ansicht nach hat die Kontrolle der Medien durch die herrschende Elite dem Weltverbrechersyndikat erlaubt, seine Agenda unvermindert voranzutreiben, während der Rest der Bevölkerung im Dunkeln bleibt, was wirklich vor sich geht.

Ihre Anklage ist ein Versuch, diese Medienkontrolle zu umgehen und die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Ihre größte Sorge ist, dass „trotz der Tatsache, dass Baxter auf frischer Tat ertappt wurde und beinahe eine Pandemie ausgelöst hätte, Baxter zusammen mit verbĂĽndeten Pharmafirmen weiter daran arbeiten, den Impfstoff fĂĽr Pandemien zu liefern.“

Baxter beeilt sich, diesen Impfstoff irgendwann im Juli auf den Markt zu bringen.

Ein Kommentar zu „🚨 DAS GRĂ–SSTE VERBRECHEN IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT IST IM GANGE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s