David Cole entlarvt Auschwitz (video 52 min, deutsche UT)

David Cole 1992

Ein junger jüdischer Holocaust-Revisionist stellt einem Museumsführer und dem leitenden Kurator des Staatlichen Museums Auschwitz einige harte Fragen.

Nachdem dieses Video gedreht worden war, wurde ein Anschlag auf Cole geplant und eine Belohnung für Informationen über seinen Aufenthaltsort von Irv Rubin ausgesetzt (der Jahre später vom FBI verhaftet wurde, weil er plante, einen libanesisch-amerikanischen Kongressabgeordneten zu töten).

Aus Angst vor einer Ermordung tauchte Cole unter und änderte seinen Namen in David Stein. Etwa 20 Jahre später, als eine frühere Freundin seine Tarnung auffliegen ließ, tauchte er wieder auf, unverändert fest in seinen Ansichten über Auschwitz.


„David Cole in Auschwitz (1992)“

plus Interview mit Dr. Frantiszek Piper, damals Direktor des Holocaust-Museums

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s